Mo – Fr   9 – 10 Uhr
040-572 5511

Akupunktur

Akupunktur wird seit Jahrhunderten in China in der Human- und Veterinärmedizin verwendet. In Zentraleuropa ist ihre Popularität in den letzten Jahrzehnten gewachsen, und auch in Finnland rückt sie mehr und mehr in das Bewusstsein der Menschen.

Wie funktioniert Akupunktur?

Akupunktur hat eine Vielfalt von Funktionsmechanismen. Sehr vereinfacht formuliert funktioniert es ueber die Nervenbahnen auf verschiedene innere Organe, Muskeln, Knochen, Gelenke usw. Die Nervenbahnen werden ueber bestimmte Punkte mit Nadeln oder Laser aktiviert.

Bei der sogenannten Triggerakupunktur bringt man direkt einen verspannten Muskel mit Nadeln zum entspannen. Diese Ausübung von Triggertherapie folgt mehr dem westlichen Denkmuster wo direkt das Symptom behandelt wird. In der Chinesischen Medizin findet mann die "Problempunkte" oft an einem anderen Ort als dem wo die Erkrankung zum Vorschein kommt.

Wie reagieren die Tiere auf die Behandlung?

Tiere sträuben sich nur selten gegen die Therapie, weil die Nadeln sehr dünn sind und keine Schmerzen verursachen. Ausserdem werden über die Nervenbahnen körpereigene Glückshormone, sogenannte Endorphine, ausgeschüttet, die das Tier meistens zum Entspannen bringen. Viele Genießen es sogar.

Wann wird Akupunktur verwendet?

Häufige Patienten sind Haustiere, die an Muskel- und Skeletterkrankungen leiden. Akupunktur wird hauptsächlich als eine Methode zur Behandlung von Problemen mit Hüfte, Ellbogen Rücken, und Hals verstanden.

Sie kann auch bei Fehlfunktionen einer Reihe anderer Systeme wie z.B. bei Asthma, schwierigen Scheinschwangerschaften und Prostataproblemen eingesetzt werden.